ECKEN ENTDECKEN

FOTO-SCHNITZELJAGD DURCH ZAPFENDORF

Ziel dieser Aktion
- Bewegung und Orientierung
- Sensibilisierung und Wahrnehmung
- Hinterfragen

- Ortskenntnis erweitern

Wo sind diese Bilder fotografiert worden? Weißt du es?
Dann gehe dorthin mit deinem Lieblingsspielzeug und mache ein Foto. Diese Foto kannst du uns schicken und wir nehmen es mit in die Galerie auf.
Email: kontakt@zapfendorf-ruckt-zamm.de

WhatsApp: 01772687194 Stefanie Fischer

Spazieren gehen und spielend lernen

Auf dieser Homepage bzw. auf der Facebook-Seite von „ZRZ“ sind Fotos zu finden, die an markanten Orten in Zapfendorf aufgenommen wurden. Mit Hilfe von kleinen Spielfiguren wurden interessante Szenen gestaltet und liebevoll der Blick aufs Detail gerichtet.

Findet auch ihr mit eurer Familie diese Ecken in Zapfendorf und lasst eure Kinder mit eigenen Spielfiguren, Stofftieren etc. die Szenen nachstellen. Oder sucht neue interessante Orte und erfindet eigene faszinierende kleine Welten. Winzige Dinge werden so auf einmal ganz groß und man sieht Alltägliches aus einem völlig anderen Blickwinkel.

Ob es ein alter Kaugummi-Automat an einer Mauer ist, eine Marter am Wanderweg, ein Brunnen, an dem man täglich achtlos vorbeiläuft, die Jakobsweg-Muschel auf dem Bürgersteig oder das Mahnmal am Bahnhof, das an die Zerstörung Zapfendorfs im Zweiten Weltkrieg erinnern soll.

Man findet Orte mit Geschichte und Gegenden, die einem nie zuvor so richtig aufgefallen sind.

Von historisch bis sportlich, von nostalgisch bis lustig, von natürlich bis künstlerisch ist alles dabei!

„Wie heißt eigentlich dieser Bach, wo kommt er her und wo fließt er hin?“ „Was bedeutet dieses Mahnmal?“ „Wozu baut man ein Insektenhotel?“ „Warum ist da ein Loch in der Mauer?“

Bei dieser gemeinsamen Entdeckungsreise können Eltern an allen „Ecken und Enden“ den Ausflug geschickt nutzen, um ihren Kindern ganz nebenbei Informationen zu vermitteln. All diesen Fragen nachzugehen bedeutet zugleich auch eine Sensibilisierung für seinen Wohnort, für die Umwelt und die Natur.

Wir freuen uns, wenn alle Ortsteile mitmachen und wünschen euch viel Spaß beim Entdecken.

 

Bettina Betz, Stefanie Fischer und Oliver Eger

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefanie Fischer 2020